Links

Die Schulmedizin muß sich vom Patienten die Frage gefallen lassen, weshalb, wenn sie doch selbst nicht weiß, was Krebs ist, sie jeden Außenseiter bekämpft?

Wissenswerte links:

Diese Links werden permanent ergänzt und aktualisiert !!!

Krebs:
Prof. Dr. med. habil. Detlev G. S. Thilo-Körner
Innere Medizin - Angiologie - Hämostaseologie - Naturheilverfahren mehr
Homepage
http://www.thilo-koerner.de
E-Mail: TK2109@aol.com


Ganzheitliche Zahnheilkunde • Zahnarztpraxis Hansjörg Lammers
Therapieschwerpunkte: Metallfreie Zahnsanierung, incl. Zirkondioxid-Keramikimplantate; Naturheilverfahren; UmweltZahnMedizin

www.detoxdentist.org

Dr. med. Michael Kalden
Onkologie / Naturheilverfahren

http://www.kalden.de


"Institute of Bio-Immunotherapy Helsinki"
Dr.Th.Tallberg
, Helsinki / Finnland
Veröffentlichungen beim Thieme-Connect,
Online Zeitschriftendienst der Thieme-Verlagsgruppe
Suchwort: Tallberg
http://www.thieme-connect.com

Dr.Herwart Müller / Chefarzt der onkologischen Chirurgie
Hammelburg Kliniken
Multimodales Therapiekonzept zur Behandlung der Peritonealkarzinose
Onkologie, spezialisiertes Zentrum für Bauchfellkarzinose
chirurgische Onkologie, regionale Chemotherapie
http://www.surgicaloncology.de/

“Viren gegen Krebs“ Dr. Arno Thaller Praxis-Klinik
Gründer der Gesellschaft für Krebs Frühdiagnostik und Therapie.Biotherapie fortgeschrittener Krebserkrankungen durch Fieber,Viren und autologe Abwehrzellen. ( Dendritische Zellen und natürliche Killerzellen )

http://www.praxis-thaller.de

Krebs, jede Krankheit lässt sich aufhalten
http://www.freiemedizin.de/krebs.htm

 "Wer ist Tamara Lebedewa"
Krebserreger entdeckt !

http://www.das-gibts-doch-nicht.de/seite2925.php

-Wasser- Ernährung-Bioelektronik-nach Prof.L.C.Vincent BE-T-A (BIO-ELEKTRONISCHEN TERRAIN-ANALYSE)
Messung –Zelle übersäuert

http://bibliothek.pyrokar.lima-city.de/Salz.htm

Psycho-Onkologie
Naturheilpraxis Susanne Wenzel
Die Philosophie Ihrer Praxis
Beraten, behandeln und begleiten.
Körper, Geist, Seele und die Aktivierung der Selbstheilungskräfte.
www.naturheilpraxis-susanne-wenzel.de

Mit Fieber gegen Krebs - Hyperthermie jetzt auch in Stuttgart
Die Heilpraxis Enrico Thiele ist eine Naturheilpraxis mit den Schwerpunkten: Ganzheitliche Diagnostik, Biologische Krebstherapie, Hyperthermie(Fiebertherapie), Allergietherapie und Psychosomatische Energetik. Gerade in der Krebstherapie ist es wichtig die multikausale Erkrankung auf vielen Ebenen gleichzeitig zu therapieren. Dafür ist es wichtig jeden Mensch als eigenständiges Individuum zu betrachten und die Körper-Seele-Geist Beziehung wieder herzustellen.
Heilpraxis Enrico Thiele
Kirchheimer Str. 42
70619 Stuttgart
Tel.: 0711- 16 222 44
info@heilpraxis-thiele.de
www.heilpraxis-thiele.de

ECT – Tumortherapie ( Elektro – Cancer – Therapie )
Adrian Scheumann Arzt / NHV
Biologische Krebstherapie
http://www.naturheilpraxis-scheumann.de

Interessengemeinschaft ECT / BET / Galvanotherapie
Elektro Cancer Therapie
www.krebspatient.de

Erfahrene Therapeutin in dieser speziellen Tumortherapie
Martina Kondritz
ECT / Elektro Cancer Therapie,
BET / Bio – Elektro – Therapie
nach Dr. Rudolf Pekar ist die
http://www.praxis-kondritz.de

People against Cancer
http://www.peopleagainstcancer.com

Ralph Moss on Cancer, Expert Guidance for Crucial Decisions
http://www.ralphmoss.com

The Moss Reports
An expert on alternative cancer therapies (-Sunday Times, London)
http://www.cancerdecisions.com

Michael Leitner, Autor des Buches Mythos HIV
http://www.immun-therapie.net

Wichtige Homepages
http://www.krebstherapien.de/
http://www.freiemedizin.de/alternative_medizin.htm
http://www.enveda.de/mirror/www.gesundohnepillen.de/krebs.htm
http://www.ganzheitlicheschmerztherapie.de/
http://www.dr-kroiss.at/index.htm
http://www.datadiwan.de/suche/index.htm
http://www.gesundheits-lexikon.com/Stichwortverzeichnis/Stichwortverzeichnis/
http://www.f-o-m.de/
http://www.krebstherapeuten.de/
http://www.drclark-verein.de/

Ernährung :
Die Öl-Eiweiss-Kost in der Krebstherapie,
http://www.krebstherapien.de/html/budwig.html
Budwig Tages-Speiseplan.pdf
Krebs als Folge einer jahrelangen chronischen Kohlehydratvergiftung
http://josef-stocker.de/blut1.htm
Rudolf Breuss, den Krebs weghungern
http://www.breuss-kur.de/krebskur-total.htm
Flor-Essence Tee und Info zum Tee

http://www.floressa.de/
Wer war Rene Cassei
http://www.essiacinfo.org/
info`s zu Krebs und EssiacTee
http://www.google.de/search?hl=de&q=essiac&meta=
Fremde Substanzen in der Nahrung provozieren das Immunsystem

Fleisch, Milch und Milchprodukte machen krank!
Die umfangreichste orthomolekulare Informationssammlung im deutschen Sprachraum
http://www.vitamin-info.at

Literatur:
Chemotherapie heil Krebs und die Erde ist eine Scheibe
http://www.sensei.de/html/chemotherapie____.html
Die stille Revolution der Krebs – und AIDS – Medizin
http://www.syntropia.de/product_info.php?products_id=1915
Das Buch “Heilen verboten, töten erlaubt”
www.randomhouse.de/specials/bluechel/#text3
Literatur und beschriebenes zu Krebs
http://www.kollinger-partner.de/html/literatur.html
Literatur von Krebs bis Impfung, Irrtum oder Lüge?
http://www.freiemedizin.de/unterdrueck1.htm
Der Inhalt zum Buch "Krebs-ohne mich"

http://www.aikf.ch/web_children/d_ern_krebsbuch.htm  
Krankheitsherd ZÄHNE
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3830421427/raggaradiode-21/302-8428282-4027268

Medizin / fragwürdig :
Aids-Kritik/Impf-Kritik/Jod-Krank/Jod-Kritik/Ritalin-Kritik/Chemo ja/nein?usw.
Dr.med.Heinrich Kremer Medizinal Direktor a.D. Die Perversion der AIDS-Medizin

http://aids-info.net/micha/hiv/aids/kremer_pervers_aids.htm
Die tödlichen Irrtümer der Kebs - / AIDS - Therapeuten, Interview mit dem Krebs / AIDS Forscher 
Medizinal-Direktor i.R. Dr.Med.Heinrich Kremer, Barcelona.  
http://www.hhm24.biz/doc/Raum_und_Zeit_Aids_Luege.pdf
Über die wissenschaftliche AIDS-Kritik
http://aids-kritik.de/aids/
http://aids-kritik.de/aids/diverses/neues.htm
http://aids-info.net/micha/hiv/aids/ain_index.htm
Macht Impfen Sinn? "Impfkritik" 
http://www.impfkritik.de/
http://www.klein-klein-aktion.de
http://www.klein-klein-aktion.de/pdf/HamerBW.pdf

Zuviel oder zuwenig JOD
http://www.jodkrank.de/
Die Jod - Kritik
http://www.jod-kritik.de/
ADS / ADHS Ritalin-Kritik
http://www.ritalin-kritik.de/Artikel/Artikel_1/artikel_1.html
Wie Ritalin Kindern die Zukunft verbauen kann. PDF
Chemotherapie, ja oder nein ?

http://www.krebstherapien.de/html/chemo.html

Alternativen:
Krebs kann rückgängig gemacht werden
“UKRAIN KÖNNTE CHEMOTHERAPIEN BEI DER BEHANDLUNG FAST ALLER KREBSARTEN ERSETZEN”

http://www.ukrain-drug.net/webspeed/ge/index.htm
Ukrain (Schöllkraut und Thiotepa) in der Tumortherapie
http://www.ukrin.com/
Was steckt hinter dem Krebsmittel Ukrain?
http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/3/0,1872,2201475,00.html
Zur Bedeutung des Glutathion in der Krebstherapie
http://www.naturheilkunde-online.de/naturheilkunde/fachartikel/onkologie/Glutathion.html
Kolloidales Silber
http://www.in-for-mationen.de/InfoTexte/kolloidales%20silber.htm
http://www.freiemedizin.de/silber.htm
http://www.freiemedizin.de/kosi.htm
Krebs / ITP: "Insulin Potenzierte Therapie
http://www.kroisscancercenter.com/deutsch/ipt-beschreibung.html#top
Krebs / Alternative Methoden, andere Methoden im Kroiss Cancer Center / Wien
http://www.kroisscancercenter.com/deutsch/methoden.html
Carnivora, (muscipula dionaea) die fleischfressende Pflnze in der Krebstherapie
http://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&u=http://www.herbalinformation.com/flytraparticle.html&prev=/search%3Fq%3DDr.Keller%2BBad%2BSteben%2Bcarnivora%26hl%3Dde%26lr%3D
Therapie bei Metastasen
http://www.paracelsus.de/heilv/natur_14.html#Therapie%20bei%20Metastasen
Biologische Krebstherapie von Angelika von Falkenberg (PDF)
http://www.von-frankenberg.de/downloads/krebs.pdf
Detensor nach Prof.Kienlein – Aktivierung der Mikrozirkulation
http://www.detensor.de/
Aminosäuren in der Anti Agin Medizin freie Radikale ( Teil 1 ) Dr.med.Hans Günter Kugler
http://www.naturklinik.com/de/docs/publikationen/amino_radikale01.html
Aminosäuren in der Anti Agin Medizin freie Radikale ( Teil 2 ) Dr.med.Hans Günter Kugler

http://www.naturklinik.com/de/docs/publikationen/amino_radikale02.html
Das Buch zu “Krebs heilen mit Salben”
http://deutschesfachbuch.de/info/detail.php?isbn=3935767102
Krebs heilen mit Salben. Ich habe es mit eigenen Augen gesehen.

Erkrankungen :
Erkrankungen des Nervensystems:
Aminosäuren und andere Mikronährstoffe,Dr.med.Hans Günter Kugler

http://www.naturklinik.com/de/docs/publikationen/amino_mikro.html
Zahn, Zahnherde und deren Bedeutung
http://www.freiemedizin.de/alt5_zahnherde.htm
ZÄHNE/KIEFER Energetische Beziehungen zwischen Zahn-Kiefergebiet und Organismus
http://www.von-frankenberg.de/text/organbezuege.shtml

Vitiligo:
Weißflecken Krankheit
Praxis Thomas Matschurat (München-Gräfelfing)
Weißflecken im Gesicht und am Körper
http://www.vitiligo-vitiligo.de

Weitere Erkrankungen:
http://www.Therapievorschläge

Nahrungsmittel – Unverträglichkeiten :
Was ist das "Leaky Gut" -Syndrom (Durchlässiger Darm)
Nach heutigen Erkenntnissen führt die chronische Fehlernährung zunächst zur chronischen Darmentzündung mit Dysbiose, später über eine Degeneration der Darmschleimhaut mit Zottenatrophie (Werthmann, 1998a) schließlich zum sog. "Leaky Gut"-Syndrom, der Zunahme der Durchlässigkeit der intestinalen Mucosa für luminale Makromoleküle, Antigene und Toxine, verbunden mit einer entzündlich-degenerativen und/oder atrophischen Schleimhautzerstörung. Durch die Schädigung der Darmwand ist auch die Funktion des Darms als Ausscheidungsorgan stark beeinträchtigt. Nach Schätzungen aus den U.S.A. sind dort mittlerweile ca. 40% der Bevölkerung an einem Leaky-Gut-Syndrom erkrankt.Wegen der chronischen Darmschädigung und der dadurch behinderten Resorption ist bei den meisten Patienten zumindest bis zum Wiederaufbau der Darmschleimhaut eine orthomolekulare Nahrungsergänzung erforderlich, die auch antioxidative Wirkungskomponenten enthält. Insbesondere bei einer Übersäuerung des Darminhaltes muß die Schutzschleim- Schichte verstärkt werden.


Chronische Erkrankungen:
Die tuberkulinische Konstitution als gemeinsame Ursache chronischer Erkrankungen und ihre naturheilkundliche Regulationstherapie. Von Peter Schneider (Dr.rer.nat. Dr.med.vet.)
Mit Erkenntnissen von Prof. F. Popp (Biophysiker)http://ourworld.compuserve.com/homepages/POSchneider/Links/Tuberkulinische_konstitution.htm


Labor und Diagnostik:
Partner der Kollinger & Partner GbR
Labor: Dr. med. Burkhard Schütz, Institut für naturheilkundliche Diagnostik und Präventivmedizin GmbH
mehr

Medizinisches Zentrum Goethepassage
Dünndarm-Kapsel-Endoskopie ( Kamera ) Diagnostik ( Homepage im Aufbau )
Weltweit die meisten Tests / Forschungen
Herr Priv.-Doz. Dr. med. habil S. Güldütuna - Arzt f. Innere Med./Gastroenterologie/Hepatologie
Große Bockenheimer Str. 35 • 60313 Frankfurt • Tel.: 069 – 29 25 26 • Fax: 069 – 29 25 15

Statements / Zitate und Berichte:
Krebsmittel Reduziertes Glutathion
http://www.notiz.ch/wissenschaft-unzensiert/medizin/2001/februar/krebs.htm
Nicht konventionelle Krebstherapien
http://www.neuesleben.net/download/krebstherapien_bahamas.pdf
Die Onkologie eine Sammlung offizieller Statements
http://www.pilhar.com/Schulmed/97Zitate.htm
"Credo" Ein bemerkenswertes Credo des Hr. Dr.Thomas Kroiss/Wien
http://www.dr-kroiss.at/mission.htm
http://www.dr-kroiss.at/Krankheitsfall.htm
Hinweise zu dem Buch "Krebserreger entdeckt" LEBEDEWA
http://www.robertmelchner.de/lebedewa.htm
 Wer ist Tamara Lebedewa "Krebserreger entdeckt"
www.grenzenlos.net/archiv_new/arc_ges_krebserreger.htm
Dr.Hulda Clark / Krebs; -Theorien, Parasiten, Mitochondrien, Mutationstheorie, Interview mit Dr.Clark
http://dr.huldaclark.de/krebs.htm
"Ein Tumor ist immer nur ein Symptom" Lothar Hirneise, Präsident von Menschen gegen Krebs e. V. Im Gespräch mit "Innenweltreisen"
http://www.innenweltreisen.de/hirneiseinterview.html
Krebs in der Tiefe verstehen und -gesund werden (Gandhi-Auftrag)
http://www.gandhi-auftrag.de/krebs.htm
Öl aus der Venusfliegenfalle: Carnivora, der Weg einer Heilpflanze und ihres Endeckers.
http://www.prostatakrebse.de/informationen/html/nahr_veflifa.html

Kliniken / Praxen / Therapeuten:
Siebenhüner NHV / ERMED       
http://www.erweiterte-medizin.de/
Jede Menge zu - Neue Wicker Kliniken
http://www.neue-wicker-kliniken.de/onkologie/index.html
Dr.Kroiss/Kroisscancercenter/Wien     
http://www.kroisscancercenter.com/  
Dr.Milz Privat Klinik NHV, F.X.Mayr 
http://www.dr-milz.de/
Dr.Burkhard Aschhoff Privat Klinik     
http://www.villamedica.de/
Dr.Dr.Hager Bio-Med Klinik        
http://www.biomed-klinik.de/bmgruwo1de.htm
Dr.Friedrich Douwes Klinik St.Georg   
http://www.klinik-st-georg.de/
Kliniken Suchliste der GfBK       
http://www.ring-wissen.de/datadiwan/pdf/klinikliste.pdf
Kliniken und Kur-Kliniken       
http://www.kurkliniken.de
Kliniken im Sinne der GfBK      
http://www.misteltherapie.de/adress.html
Dr. Kroiss / Wien     
http://www.dr-kroiss.at/index.htm
Naturheilzentren und Kliniken       
http://www.allesklar.de/l.php?xref_path=100-536-1320-57769&startAt=21
Dr.H. Müller Hammelburg Kliniken    
http://www.surgicaloncology.de/
Dr.Weber Thermische Diagnostik        
http://www.ganzheitlichefrauenheilkunde.de/
Dr.Ionescu Spezialklinik-Neunkirchen
http://www.spezialklinik-neukirchen.de/
Dr.Dr.med.Muss Vorstand der F-O-M  
http://www.praxis-dr-muss.de/
HG Naturklinik Michelrieth      
http://www.naturklinik.com/de/

Orthomolekulare... F.O.M. Veranstaltungs - Termine:
F.O.M. Forum Orthomolekulare Medizin München

http://www.f-o-m.de/
Fortbildung / A , B Diplome
http://www Aktuell / Veranstalltungen

Juristisch :
Steuerkanzlei Dr.J.Karsten / Steuerrecht – Praxisberater
http://www.dr-karsten.de/
Rechtanwälte Broglie, Schade & Partner – Strategien plus/pur
http://www.m3c-wiesbaden.de/

Interessantes :/ wussten sie schon ... ?

Das gibt doch nicht

http://www.das-gibts-doch-nicht.de/frame1.php
Pilt tir teine Meinung
http://www.pilt.de/
CHEMTRAILS; ALUMINIUM IN DER LUFT ?
http://www.chemtrails.de/
Chemtrails & Analysen
http://www.google.de/search?hl=de&q=chemtrail+Analyse&btnG=Google-Suche&meta=lr%3Dlang_de
Chemtrails – Berichte
http://www.pilt.de/spiegel/Projekte-Chemtrail-Abuse.Chemtrail-Galerien.Mitmachen.html
Der Kopp Verlag
http://www.kopp-verlag.de/
Wissenschaft unzensiert
http://www.wissenschaft-unzensiert.de/
Themen zu, - Neue Medizin
http://www.pilhar.com/
Die neue Dimension der Wissenschaft
http://www.raum-und-zeit.com/
Naturwissenschaftliches Arbeiten

www.seilnacht.com
Liste bedeutender Mediziner und Ärzte
http://www.mauspfeil.com/Liste_bedeutender%20Mediziner%20und%20ᅣrzte.html
Liste der Nobelpreisträger für Physiologie oder Medizin
http://www.mauspfeil.com/Liste_der%20Nobelpreistr¦ger%20fr%20Physiologie%20oder%20Medizin.html

Naturheilkunde Lexikon
http://www.naturheilkundelexikon.de


Verschiedenes
Quelle

Skandal um Krebsmedikament
Keine Zulassung für Alternative zur Chemotherapie


An der Technischen Universität Wien entwickelte Wassil Novicky Mitte der 1970er Jahre Ukrain, ein Krebsmittel, das die Zellteilung hemmt. Sein Patent verkaufte er nicht an die Pharmaindustrie. Seine Befürchtung: Es wäre den Milliardengeschäften mit Chemotherapie im Weg.
Schöllkraut und Thiotepa sind die Hauptbestandteile des möglicherweise bahnbrechenden Medikaments Ukrain.

Lukratives Geschäft in Gefahr
Nach Angaben des Erfinders ist Ukrain in der Lage, Krebszellen zu zerstören, ohne dabei gesundes Gewebe anzugreifen. Etliche wissenschaftliche Tests bestätigen diese Wirkung, doch zugelassen ist das Medika-ment bis heute nicht. Welche Gründe stecken dahinter? In ihrem Buch "Krebsmittel Ukrain" verfolgt die Journalistin Eleonore Thun-Hohenstein die These, dass das Medikament den Interessen der Pharma-industrie widerspricht. Als Alternative zur Chemotherapie würde Ukrain den Konzernen ein äußerst lukratives Geschäft zerstören.

09.10.2004

Quelle

ML Mona Lisa

Was steckt hinter dem Krebsmittel Ukrain?
Der Erfinder kämpft um die Zulassung
An der Technischen Universität Wien entwickelte Wassil Novicky Mitte der 70er Ukrain, ein Krebsmittel aus der Heilpflanze Schöllkraut und Thiotepa, einem Präparat, das die Zellteilung hemmt. Bisher war ein Zulassungsantrag in Österreich vergeblich. Sein Patent verkaufte er nicht an die Pharmaindustrie. Seine Befürchtung: Es wäre den Milliardengeschäften mit Chemotherapie im Weg.

Seit Novickys Erfindung häuften sich mysteriöse Vorfälle:

Ein Säureattentat auf seine Autoreifen, Einbrüche ins Labor, die österreichische Staatspolizei warnte ihn vor einem Auftragskiller. Wer oder was hinter diesen Vorfällen steckt, ist bis heute ungeklärt. 1980 meldete der Chemiker seine Substanz unter dem Namen Ukrain zum Patent an, überzeugt, eine wirksame Alternative zu den herkömmlichen Chemotherapien gefunden zu haben.

Leben durch Ukrain
Pharmakonzerne zeigten großes Interesse. Das geht aus Unterlagen hervor, die ML vorliegen. Novicky verkaufte nicht. Er befürchtete, die Pharmaindustrie könnte sein Mittel in der Schublade verschwinden lassen, weil es deren Milliardengeschäften mit Chemotherapie im Weg sei. Novicky gründete selbst eine Firma. Von Wien aus vertreibt er sein Mittel an Patienten und Ärzte weltweit. Allerdings kämpft er bis heute um die Zulassung von Ukrain in Österreich. 1976 hat er einen Antrag auf Zulassung für austherapierte Krebskranke gestellt. Bis heute hat er sie nicht bekommen.

Der 12-jährige Stefan ist von Geburt an krebskrank.

Das Ukrain ist für ihn ein Segen, da sind sich sein Hausarzt und die Familie sicher. Seit neun Jahren wird er mit Ukrain behandelt. Stefan war drei, als die Ärzte der Wiener Universitätskinderklinik ihn aufgaben: Wir können leider nichts mehr für ihn tun, hieß es in dem Entlassungsschreiben vor neun Jahren. Nicht sein Hausarzt, sondern sein Vater Milan Dan spritzt ihm das Mittel. Auf eigenes Risiko, denn ein Arzt darf keine Injektionen mit nicht zugelassenen Mitteln wie Ukrain geben. "Wenn was passiert, gehen Sie ins Gefängnis. Aber ich habe gesagt, wenn ich auf etwas von euch warte, auf das Schicksal warte, stirbt das Kind."

Tumorwachstum gebremst
Eine Ausnahmeregelung besagt, dass nicht zugelassene Mittel erst gegeben werden dürfen, wenn die Patienten als unheilbar gelten. Unverständlich für Stefans Arzt Adolf-Isaac Langer: "Sie geben es dann jemanden, der schon mehr tot als lebendig ist. Und trotzdem gibt es eine Reihe von Patienten von meiner Seite, die immer noch leben, obwohl sie schon vor zehn Jahren hätten sterben sollen."
Stefan wurde im Wiener Donauspital vielfach operiert, bekam Strahlentherapie. Sein Chirurg, Dr. Edmund Blab hatte sich mit der Fachliteratur über Ukrain befasst und den Einsatz des Mittels befürwortet. Seine Meinung: "Das Ukrain könnte über die vielen Jahre hinweg das Wachstum gebremst haben, verhindern konnte es die Ausbreitung des Tumors nicht. Aber das Ukrain sollte auf alle Fälle klinisch untersucht werden und ernsthaft in andere Studienphasen hineingenommen werden."
Auch Hedwig Jakob hat gute Erfahrungen mit Ukrain gemacht. Ihre Diagnose damals war vernichtend! Ein kindskopfgroßer Dickdarmtumor, bösartig, Metastasen. Man gab ihr nur noch wenig Zeit. Da blieb ihr Ukrain als letzter Ausweg. Das war vor 16 Jahren. Und sie hat seitdem keinen Rückfall gehabt.

09.10.2004

Quelle


ML Mona Lisa
Was steckt hinter dem Krebsmittel Ukrain?
Der Erfinder k
ämpft um die Zulassung, Teil 2

Die Wirksamkeit von Ukrain bei bestimmten Tumorarten und die Verträglichkeit des Mittels ist in zahlreichen wissenschaftlichen Veröffentlichungen beschrieben, auf internationalen Kongressen vorgestellt worden.

Es gibt auch eine klinische Studie aus Deutschland, aber das Bundesministerium für Gesundheit in Wien lehnt weiterhin die Zulassung von Ukrain ab, selbst für hoffnungslose Fälle. Dazu Dr. Christa Wirthumer-Hoche von der Arzneimittel-Zulassungsstelle: "Das Präparat hat nach wie vor eine fragliche Wirkung und daher blieb der Behörde nichts anderes möglich, als einen ablehnenden Bescheid auszustellen."

Zu enge Auslegung von Vorschriften
Im österreichischen Ministerium für Wissenschaft ist man dagegen von diesem Präparat überzeugt, hat dessen Entwicklung sogar mitfinanziert. Von hier scharfe Kritik, so Dr. Norbert Rozsenich, ehemaliger Leiter der Forschungsabteilung: "Ich führe das auf eine Mischung von Schlamperei, Ignoranz und Borniertheit der zuständigen Beamten und Beamtinnen zurück, die nicht bereit sind, die internationale wissenschaftliche Fachliteratur zu studieren und sich einfach nur auf Vorschriften zurückziehen, die es möglicherweise bei sehr enger Auslegung bisher nicht ermöglicht haben, das Zulassungsverfahren weiterzutreiben."

Wer verfolgt hier welches Interesse? Dieser Frage geht die Medizinjournalistin Eleonore Thun-Hohenstein nach. Für sie steht fest: "Man will es verhindern, weil es Konkurrenz ist zu dem Vorhandenen. Ukrain ist ja das einzige, das die Krebszelle zerstört, ohne die gesunden Zellen zu schädigen. Und danach suchen doch alle." Die Autorin hat Belege und Gutachten im Kampf um die Zulassung von Ukrain gesammelt, dokumentiert in ihrem Buch "Krebsmittel Ukrain" die vielen rätselhaften Vorfälle.
 

Buchtipp
Eleonore Thun-Hohenstein:
Krebsmittel Ukrain
Kriminalgeschichte einer Verhinderung

Molden-Verlag, 2004
ISBN 3-85485-037-9
19,40 Euro

Erfolgreiche Studie
An der Universität Ulm wurde zwischen 1999 und 2001 im Bereich Bauchspeicheldrüsenkrebs eine klinische Studie durchgeführt. Das Ergebnis: Die mit Ukrain behandelte Gruppe hatte eine fast doppelt so lange Lebensdauer bei besserer Lebensqualität, als die Kontrollgruppe mit der üblichen Chemotherapie. Der Tumor von Rosemarie Schmitt, einer Teilnehmerin der Studie, galt an einer anderen Klinik als nicht operabel. Prof. Hans G. Beger, Stiftung Bauchspeicheldrüsenkrebs, operierte und behandelte sie mit Ukrain nach. Seit über zwei Jahren ist die 57-Jährige beschwerdefrei.
Vor drei Jahren warnte das deutsche Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte öffentlich vor Ukrain: wissenschaftliche Belege für die Wirksamkeit und Sicherheit von Ukrain gäbe es nicht. Dazu Dr. Gottfried Kreutz: "Die Ulmer Studie liegt uns insgesamt nicht vor. Uns liegen die Ergebnisse partiell vor, aber wir können sie nicht im Detail kommentieren, ohne dass wir vollständig informiert sind. Wir sind nicht einbezogen in die Informationskette derer, die informieren könnten."

Klinische Studie gefordert
Allerdings: Bereits 2002 wurde die Ulmer Studie in einer renommierten medizinischen Fachzeitschrift veröffentlicht. Die Experimente im Labor zeigten: Ukrain schädigt die Zell-Struktur, so dass sich die Krebszelle nicht mehr teilen kann. Der Krebs wird gestoppt, ohne gesunde Zellen anzugreifen. Dazu Prof. Beger: "Wenn in randomisierten Studien nachgewiesen wird, dass das Ukrain, verglichen mit derzeitigen Standards, das Leben der Patienten verbessert, beziehungsweise signifikant verlängert, dann ist das Ukrain eindeutig überlegen."
Beger fordert eine große klinische Studie unter Teilnahme verschiedener Universitäten. Die kostet allerdings rund 50 Millionen Euro. Für Pharmakonzerne möglich, für einen einzelnen Erfinder wie Novicky unbezahlbar. Die USA und auch Australien prüfen derzeit für 500 Millionen Dollar, ob das Präparat in ihren Ländern zugelassen werden soll.

Skandal um das Krebsmittel Ukrain

Ein Beitrag von Angelica Fell
Sendedatum:
ML Mona Lisa, 10. Oktober 2004, 18.00 Uhr
Wiederholung bei 3sat, 13.10.2004, 12.15 Uhr

Sie erreichen uns täglich von 8:00 - 17:00 Uhr • Telefon 06190 - 97 77 14 • Telefax 06190 -  97 77 13